Im Juli herrschte eine rege Diskussion über den Hochwasserschutz in Elsenfeld. Daher traf sich das

UBV-Team am 13. Juli 2020

im Elsavapark, um sich vor Ort ein Bild über die vom Wasserwirtschaftsamt vorgestellten Varianten des Hochwasserschutzes machen zu können. Hier finden Sie einen Bericht auf unserer Homepage unter http://ubv-elsenfeld.de/2020/07/15/zum-thema-hochwasserschutz
Dort können Sie auch noch einmal die Stellungnahme der UBV Fraktion nachlesen, die das Main-Echo für seinen Artikel am 31.Juli 2020 angefragt hatte.

Haupt- und Finanzausschuss am 15. Juli 2020
In dieser Sitzung stellte Frau Janetschek, im Rathaus zuständig für das Referat „Familie, Bildung und Soziales“, die aktuelle Situation in den Kindertageseinrichtungen und die Bedarfszahlen vor. So sind die Planungen für die Eröffnung einer Kindergartengruppe im ersten Obergeschoss des Bürgerzentrums in vollem Gange. Weiterhin hat der Haupt- und Finanzausschuss aber den Bedarf an zwei Kinderkrippen und zwei Kindergartengruppen anerkannt und nun gilt es, langfristige Lösungen zu finden und neue Plätze zu schaffen.

Marktgemeinderatssitzung am 20. Juli 2020
In der Sitzung des Marktgemeinderates ging es vor allem um die Wiedereröffnung des Elsavamars und der Römersauna. Ab dem 17. August 2020 wird unser Schwimmbad wieder eröffnen, natürlich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen. Neben dem Bebauungsplan „verlängerte Bayernstraße“ ging es in der Sitzung noch um die Feststellung und Entlastung zur Jahresrechnung 2018, die Vorlage der Jahresrechnung 2019 und die Stellungnahme des Marktes Elsenfeld zur Änderung des Bebauungsplanes im Industriegebiet „Dommerich“ in Kleinwallstadt. Hier plant eine Firma zwei Pellet-Silos mit einer Höhe von 49 m zu bauen. Wir bitten nochmal darum, nachzuprüfen, ob nicht die Errichtung eines weiteren Silos möglich ist, um diese Höhe (zum Vergleich: Wasserturm Niedernberg 44 m) deutlich verringern zu können.